Ruedi Noser fordert Start-up-Visum

von René Rey (Kommentare: 0)

Kontingentsystem für Ausländer

Ständerat Ruedi Noser und Nationalrat Marcel Dobler haben je eine Motion zur Fachkräfteproblematik eingebracht. Das Kontingentsystem für Ausländer soll aufgeweicht werden. ICTswitzerland unterstützt die Motionen.

Noser fordert in seiner Motion im Ständerat die Einführung eines sogenannten Start-up-Visums für kontingentpflichtige Ausländer. Das Visum richtet sich an ausländische Personen, welche in der Schweiz ein Unternehmen gründen oder in ein zu gründendes Unternehmen investieren wollen. Das Visum soll zeitlich begrenzt sein, etwa zwei Jahre sind im Gespräch, und die Visumsträger sollen kein Anrecht auf Sozialleistungen haben. Ausserdem seien Erwerbstätigkeit und der Unternehmenserfolg für die Verlängerung des Visums entscheidend.......

> Lesen Sie den ganzen Artikel auf der Netzwoche.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 1?